FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

.

Warum sind PEKiP®-Gruppen, welche ich anbiete, so kostengünstig? Die, von mir angebotenen PEKiP®-Gruppen an der Mutter-Eltern-Beratung, Innsbruck und beim Eltern-Kind-Zentrum Schwaz, werden vom Amt der Tiroler Landesregierung, Abteilung Sanitätsdirektion, finanziell gestützt.

Der herkömmliche Gruppenpreis für 10 Einheiten beträgt 130,00 EUR.

 

Warum sind bei PEKiP® alle Babys nackt? Babys bewegen sich ohne Windel freier und spontaner. Nackte Babys sind zufriedener, weinen weniger, sind ausgeglichener. Sie erkennen bald, dass Ihr Baby sich nackig im Spielen neue Bewegungsmuster leichter aneignet.

Braucht Ihr Baby Zeit sich an das Spielen ohne Kleidung zu gewöhnen oder fällt es ihm noch schwer die Temperatur zu halten, kann es selbstverständlich solange den Body anlassen wie es ihm gut tut.

 

Ist es für mein nacktes Kind nicht zu kalt? Der Gruppenraum hat eine  angenehm warme Temperatur (ca. 26 Grad) und eignet sich gut zur Bewegung ohne Kleidung.

 

Was muss ich zu einer PEKiP®-Gruppe mitbringen? Bitte bringen Sie für Ihr Baby ein Handtuch + Badetuch + eine saugfähige Wickelunterlage und alles was Sie zum Wickeln und Füttern Ihres Babys benötigen mit. Sie selbst sollten aufgrund der hohen Raumtemperatur (ca. 26°) leichte Kleidung tragen oder etwas zum Umziehen mitbringen. Aus hygienischen Gründen müssen Sie bitte auch im Sommer Socken tragen.

 

Kann ich auch mit meinem zu früh geborenen Baby oder einem Baby mit besonderen Bedürfnissen eine PEKiP®-Gruppe besuchen? Um, die für Sie und Ihr Baby passende Gruppe zu finden, richten Sie sich bitte nach dem errechneten Geburtstermin Ihres Babys. Gerade für Babys, die einen schweren Start ins Leben hatten, ist die PEKiP®-Gruppe ein Ort, an dem man sich gemeinsam mit anderen jungen Familien über neue Entwicklungsschritte freuen kann oder sich über anstrengende Phasen austauschen kann. Spielen gibt allen Kraft und lässt die Sorgen für einen Moment vergessen. Daher ist PEKiP® auch gut geeignet für Kinder mit besonderen Bedürfnissen.

 

Hygiene: Die weichen Matten werden nur für die PEKiP®-Gruppen von mir aufgelegt. Jedes Spielmaterial wird nach der PEKiP®-Gruppeneinheit gereinigt/desinfiziert. Weiters säubert und desinfiziert unsere Reinigungskraft die Matten.

Wasser und Tücher stehen bereit damit Sie das Pipi ihres Babys sorgfältig aufwischen können.

 

Ist vor Anmeldung zu einer PEKiP®-Gruppe der Besuch einer Probe- Schnupperstunde möglich? Es handelt sich um einen sensiblen Prozess eine PEKiP®-Gruppe entstehen zu lassen. Die Gruppe wächst von Treffen zu Treffen enger zusammen. Die Babys und die Bezugspersonen werden einander vertrauter. Jede zusätzliche Person würde dieses langsame Vertraut-werden, dieses Zusammen-wachsen stören. Daher sind Probe- Schnupperstunden leider nicht möglich.

Die meisten Babys brauchen einige Einheiten, um sich zu orientieren und um sich mit der Situation vertraut zu machen. Folglich können Sie sich auf Basis einer Probe- Schnupperstunde ohnehin kein authentisches Bild davon machen, wie es Ihrem Baby in der PEKiP®-Gruppe gefallen könnte.

 

Ich hab ein Schreibaby. Mein Baby hat Schlafschwierigkeiten. Mein Baby schläft genau zur angebotenen Gruppenzeit soll ich mich trotzdem zu einer PEKiP®-Gruppe anmelden? Eine PEKiP®-Gruppe hält auch schwierige Situationen aus. Bitte kommen Sie gerne! Ein früher Einstieg kann helfen, gerade mit diesen Situationen besser zurecht zu kommen. Schlafzeiten werden von Ihrem Baby ignoriert, da Ihr Baby in der PEKiP®- Gruppe aktiv arbeitet.

 

Kann ich auch später einsteigen oder ist es irgendwann zu spät für den Einstieg in eine PEKiP®-Gruppe? Es ist nie zu spät für einen Einstieg in eine PEKiP®-Gruppe. PEKiP®-Gruppen sind konzipiert für Ihr Baby ab der 7 Lebenswoche bis zum ersten Geburtstag/bzw. bis zum sicheren Laufen.

 

Bis zu welchem Alter darf / kann ich eine PEKiP®-Gruppe besuchen? Die PEKiP®-Gruppe begleitet Sie und Ihr Baby bis zum Ende des 1. Lebensjahres und idealerweise sogar bis zum Lernen des freien Laufens.

 

Kann ich Stunden nachholen, wenn mein Baby und ich wegen Krankheit oder Urlaub ausfallen? Ihr Gruppenplatz wird für Sie alleine freigehalten. Deshalb können Sie keine Gruppeneinheit nachholen, die von Ihrer Seite aus entfällt.

 

Soll ich mein schlafendes Baby aufwecken, sobald die PEKiP®-Gruppe beginnt? Säuglinge im ersten Lebensjahr brauchen viel Schlaf. Erholsamer Schlaf ist für Ihr Baby eine Energiequelle. Im Schlaf entwickelt Ihr Baby sein Gehirn.

Ausgeschlafene Babys haben Spaß am PEKiP®, nehmen die Spiel- und Bewegungsanregungen an und freuen sich darüber, dass Sie als begleitende Bezugsperson es aktiv fördern. Wenn Ihr Baby zum Kursbeginn noch schläft, lassen Sie es bitte schlafen. Es wird meist nach kurzer Zeit von sich aus wach, so dass genug Zeit für gemeinsames Spielen vorhanden ist. Sie können sich während der Schlafenszeit Ihres Babys ausruhen und Kräfte sammeln.


Was mache ich, wenn mein Baby während der PEKiP®-Gruppenzeit Hunger hat oder müde ist?
Die PEKiP®-Gruppenzeit beinhaltet, dass Sie als Bezugsperson auf die momentanen Bedürfnisse Ihres Babys feinfühlig reagieren. Babys, die Hunger haben, können Sie daher selbstverständlich jederzeit stillen / die Flasche geben oder ihm Löffelnahrung geben.

Aufgrund der Befriedigung des Hungergefühls entsprechen Sie dem Grundbedürfnis Ihres Babys. Dieses Grundbedürfnis hat Vorrang. Satte Kinder spielen intensiver und mit größerer Freude.

Müde Babys haben das Recht auf Schlaf! Wann immer Ihr Baby müde wird bitte lassen Sie es ruhen/schlafen – auch dann wenn die PEKiP-Einheit noch nicht zu Ende ist.

 

Warum darf ich mein Baby in der PEKiP®-Gruppe nicht fotografieren? Aufgrund der vielen undurchsichtigen Wege, die Fotos im digitalen Zeitalter gehen, bitte ich Sie, aufs Fotografieren während der PEKiP®-Gruppe zu verzichten.

Es geht um den Schutz aller anwesenden Babys und ihrer Persönlichkeitsrechte. Oft ist es schwierig, darauf zu achten, dass keine Geschlechtsteile/Pos oder andere Babys auf dem Foto zu sehen sind.

 

Kann ich ein älteres Geschwisterkind zur PEKiP®-Gruppe mitbringen? Es besteht leider keine Möglichkeit Geschwisterkinder mit in die Gruppe zu nehmen. Ihr Baby soll Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit erhalten ohne Bruder oder Schwester. Ausnahmen sind im Einzelfall mit mir abzuklären.

 

Können auch Väter teilnehmen? Väter sind herzlich willkommen. Gerne biete ich auch extra für alle Papas eine Väter- PEKiP®-Einheit an.

Kann ich noch jemanden mit zur Gruppe bringen? Eine PEKiP®-Gruppe besuchen Sie mit Ihrem Baby.  Nach Absprache ist es gerne möglich, dass mal Oma / Tante … mit dabei sind.

 

Wer darf PEKiP®- Gruppen anbieten? PEKiP®- Gruppen dürfen nur von speziell ausgebildeten PEKiP®- GruppenleiterInnen angeboten werden.

Jede/r zertifizierte PEKiP®-GruppenleiterIn hat eine abgeschlossene pädagogische Berufsausbildung. Anschließend kann sie/er die berufsbegleitende qualifizierte Fortbildung zur PEKiP®-GruppenleiterIn absolvieren.